Das Bistum Passau

Bischof:
1838 - (1872) Dr. H. von Hoffstaetter
(1900) Dr. M. v. Rampf
1901 - 1906 Dr. Franz Anton Ritter von Henle
1906 - (1932) Dr. S. Freiherr von Ow
11. 9. 1936 - (1943) Dr. theol. et phil. Simon Konrad Landersdorfer, geb. am 2. 10. 1880 in Neutenkam
Generalvikar:
(1937 - 1943) Dompropst Apostolischer Protonotar Dr. Franz Ser. Riemer
Dompropst:
(1937 - 1943) Apostolischer Protonotar Dr. Franz Ser. Riemer
Domdekan:
(1937) Prälat Ferdinand Ranzinger
(1939 - 1943) Prälat Bernhard Hauth
Offizial:
(1937) Domkapitular Prälat Bernhard Hauth
(1939 - 1943) Domkapitular Dr. Franz X. Poxrucker
Regens des Priesterseminars:
(1937) Dr. Joh. B. Baumgärtler
(1939 - 1943) Dr. Joh. Ev. Dachsberger

Bistum Passau 1940
Zahl der Nichtkatholiken: 6.517
Zahl der Katholiken: 388.535
davon sind der Osterpflicht nachgekommen: 300.053 (77,2 %)
Austritte aus der katholischen Kirche: 143
Übertritte zur katholischen Kirche: 10 (davon 9 evangelische)
Rücktritte zur katholischen Kirche: 9

Zur Administration zugewiesene Teile der Diözese Budweis (Dekanate Bergreichenstein, Prachatitz, Winterberg)
Zahl der Nichtkatholiken: 781
Zahl der Katholiken: 58.587
davon sind der Osterpflicht nachgekommen: 24.687 (42,1 %)
Austritte aus der katholischen Kirche: 39
Übertritte zur katholischen Kirche: 4 (davon 1 evangelische)
Rücktritte zur katholischen Kirche: 10

Die Dekanate des Bistums Passau 1940
Aicha v. Wald
Aidenbach
Aigen
Altötting (Stadtkommissariat)
Arnstorf
Burghausen
Freyung
Fürstenzell
Griesbach
Hengersberg
Hirschhorn
Kirchberg
Landau
Neuötting
Obernzell
Osterhofen
Passau (Stadt)
Passau (Land)
Pfarrkirchen
Regen
Schönberg
Vilshofen
Waldkirchen
Zimmern
Zur Administration zugewiesene Teile der Diözese Budweis:
Bergreichenstein
Prachatitz
Winterberg

Archiv
Archiv des Bistums Passau
Luragostr. 4
94032 Passau


Quelle:

Gothaisches Jahrbuch für Diplomatie, Verwaltung und Wirtschaft. Gotha, 1932.

Kirchliches Handbuch für das katholische Deutschland. Herausgegeben von der amtlichen Zentralstelle für kirchliche Statistik Deutschlands, Köln.
Zwanzigster Band: 1937/1938. Köln, 1937.
Einundzwanzigster Band: 1939/1940. Köln, 1939.
Zweiundzwanzigster Band: 1943. Köln, 1943.


www.verwaltungsgeschichte.de Homepage Deutsche Verwaltungsgeschichte 1871 - 1990 © 2006 by Dr. Michael Rademacher M.A.