Das Bistum Münster

Bischof:
1870 - (1872) Brinkmann
1890 - (1911) Dr. Dingelstad
(1926) Joh. Poggenburg
1933 - 1946 Dr. theol. h. c. Clemens August Graf von Galen (1878-1946)
Weihbischof:
1936 - (1939) Heinrich Roleff, geb. am 25. 8. 1878 in Unna
Generalvikar:
(1937) Apostolischer Pronotar Domkapitular Dr. Franz Meis
Generalvikar für den preußischen Teil der Diözese:
(1939 - 1943) Apostolischer Pronotar Domkapitular Dr. Franz Meis
Generalvikar für den oldenburgischen Teil der Dözese:
(1937 - 1939) Offizial Franz Vorwerk
(1943) Offizial Dr. Johannes Pohlschneider (Sitz Vechta)
Dompropst:
(1937 - 1943) Univ.-Professor Prälat Dr. Adolf Donders
Domdechant:
(1937 - 1943) Weihbischof Heinrich Roleff
Offizial:
(1937 - 1939) Domkapitular Msgr. Dr. Wilhelm van der Loo
(1943) Domkapitular Universitätsprofessor a. D. Dr. Max Bierbaum
Regens des Priesterseminars:
(1937 - 1943) Domkapitular Prälat Arnold Francken

Bistum Münster 1940
Gesamtbevölkerung: 3.060.789
Zahl der Nichtkatholiken: 1.235.609 (40,4 %)
Zahl der Katholiken: 1.825.180 (59,6 %)
davon sind der Osterpflicht nachgekommen: 1.011.759 (55,4 %)
Austritte aus der katholischen Kirche: 3.580
Übertritte zur katholischen Kirche: 441 (davon 414 evangelische)
Rücktritte zur katholischen Kirche: 369


Die Dekanate des Bistums Münster

A. Westfälischer Teil
(Regierungsbezirk Münster)
Ahaus
Ahlen
Beckum
Bocholt
Borken
Bottrop
Buer
Burgsteinfurt
Coesfeld
Datteln
Dorsten
Dülmen
Freckenhorst
Gladbeck
Herten
Ibbenbüren
Lüdinghausen
Nottuln
Münster
Recklinghausen
Rheine
Telgte
Vreden
Warendorf
Werne

B. Rheinischer Teil
(Anteil am Regierungsbezirk Düsseldorf)
Dinslaken
Duisburg
Emmerich
Geldern
Goch
Hamborn
Kalkar
Kevelaer
Kleve
Mörs
Rees
Rheinberg
Sterkrade
Xanten


C. Oldenburgischer Teil
(Land Oldenburg)

Cloppenburg 1940
Gesamtbevölkerung: 38.933
Zahl der Nichtkatholiken: 1.693 (4,3 %)
Zahl der Katholiken: 37.240 (95,7 %)
davon sind der Osterpflicht nachgekommen: 27.026 (72,6 %)
Austritte aus der katholischen Kirche: 1
Übertritte zur katholischen Kirche: 0
Rücktritte zur katholischen Kirche: 0

Damme 1940
Gesamtbevölkerung: 30.271
Zahl der Nichtkatholiken: 1.653 (5,5 %)
Zahl der Katholiken: 28.618 (94,5 %)
davon sind der Osterpflicht nachgekommen: 19.632 (68,6 %)
Austritte aus der katholischen Kirche: 6
Übertritte zur katholischen Kirche: 2 (davon 2 evangelische)
Rücktritte zur katholischen Kirche: 0

Friesoythe 1940
Gesamtbevölkerung: 28.632
Zahl der Nichtkatholiken: 6.457 (22,6 %)
Zahl der Katholiken: 22.175 (77,4 %)
davon sind der Osterpflicht nachgekommen: 15.363 (69,3 %)
Austritte aus der katholischen Kirche: 1
Übertritte zur katholischen Kirche: 2 (davon 2 evangelische)
Rücktritte zur katholischen Kirche: 0

Oldenburg 1940
Gesamtbevölkerung: 482.791
Zahl der Nichtkatholiken: 449.060 (93,0 %)
Zahl der Katholiken: 33.731 (7,0 %)
davon sind der Osterpflicht nachgekommen: 9.255 (27,4 %)
Austritte aus der katholischen Kirche: 219
Übertritte zur katholischen Kirche: 14 (davon 14 evangelische)
Rücktritte zur katholischen Kirche: 11

Vechta 1940
Gesamtbevölkerung: 25.351
Zahl der Nichtkatholiken: 2.119 (8,4 %)
Zahl der Katholiken: 23.232 (91,6 %)
davon sind der Osterpflicht nachgekommen: 15.200 (65,4 %)
Austritte aus der katholischen Kirche: 4
Übertritte zur katholischen Kirche: 3 (davon 3 evangelische)
Rücktritte zur katholischen Kirche: 0

Archiv
Bistumsarchiv Münster
Georgskommende 19
48143 Münster


Quellen und Literatur:

Kirchliches Handbuch für das katholische Deutschland. Herausgegeben von der amtlichen Zentralstelle für kirchliche Statistik Deutschlands, Köln.
Zwanzigster Band: 1937/1938. Köln, 1937.
Einundzwanzigster Band: 1939/1940. Köln, 1939.
Zweiundzwanzigster Band: 1943. Köln, 1943.

Thissen, Werner (Hrsg.): Das Bistum Münster.
Bd. I: Die Bischöfe
Bd. II: Pastorale Entwicklung im 20. Jahrhundert
Bd. III: Die Pfarrgemeinden
Münster, 1993.


www.verwaltungsgeschichte.de Homepage Deutsche Verwaltungsgeschichte 1871 - 1990 © 2006 by Dr. Michael Rademacher M.A.