Das Bistum Augsburg

Bischof:
1858 - (1890) P. v. Dinkel
(1900) Dr. Peter von Hoetzl
1902 - (1926) Dr. Max Ritter von Lingg
17. 9. 1930 - (1943) Dr. theol. et phil. Joseph Kumpfmüller, geb. am 2. 5. 1869 in Schwarzenberg
Weihbischof:
2. 6. 1934 - (1943) Dr. theol. et oec. publ. Franz Xaver Eberle, geb. am 4. 7. 1874 in Augsburg
Generalvikar:
(1937 - 1939) Weihbischof D. Dr. Franz Xaver Eberle
(1943) Domdekan Msgr. Dr. Robert Domm
Dompropst:
1930 - (1943) Weihbischof Dr. theol. et oec. publ. Franz Xaver Eberle, geb. am 4. 7. 1874 in Augsburg
Domdekan:
1937 - (1939) Prälat Joseph Funk
1940 - (1943) Msgr. Dr. Robert Domm
Offizial:
(1943) Domkapitular Msgr. Dr. Eugen Bach
Regens des Priesterseminars:
(1937 - 1939) Geistl. Rat Peter Brummer
(1943) Johann Strobl


Bistum Augsburg 1940
Zahl der Nichtkatholiken: 164.723
Zahl der Katholiken: 983.203
davon sind der Osterpflicht nachgekommen: 653.242 (66,4 %)
Austritte aus der katholischen Kirche: 663
Übertritte zur katholischen Kirche: 67 (davon 62 evangelische)
Rücktritte zur katholischen Kirche: 62

Die Dekanate des Bistums Augsburg 1940
Affing
Agawang
Aichach
Augsburg-Stadt
Augsburg-Land
Baisweil
Bayermünching
Benediktbeuern
Buchloe
Burgheim
Dillingen
Dinkelsbühl
Dinkelscherben
Donauwörth
Friedberg
Füssen
Glött
Günzburg
Höchstädt
Hohenwart
Ichenhausen
Jettingen
Illertissen
Kaufbeuren
Kempten
Kirchheim
Krumbach
Landsberg
Lauingen
Legau
Lindau
Memmingen
Mindelheim
Nesselwang
Neuburg a. d. Donau
Neu-Ulm
Oberalting
Oberdorf
Obergünzburg
Oberroth
Ottobeuren
Pöttmes
Rain a. L.
Reichertshofen
Schongau-Leeder
Schrobenhausen
Schwabhausen
Schwabmünchen
Sonthofen
Stiefenhofen
Thannhausen
Walkertshofen
Wallerstein
Weiler
Weilheim
Weißenhorn
Welden
Weringen
Wessobrunn
Westendorf

Archiv
Archiv des Bistums Augsburg
Hafnerberg 2/II
86152 Augsburg


Quelle: Kirchliches Handbuch für das katholische Deutschland. Herausgegeben von der amtlichen Zentralstelle für kirchliche Statistik Deutschlands, Köln.
Zwanzigster Band: 1937/1938. Köln, 1937.
Einundzwanzigster Band: 1939/1940. Köln, 1939.
Zweiundzwanzigster Band: 1943. Köln, 1943.


www.verwaltungsgeschichte.de Homepage Deutsche Verwaltungsgeschichte 1871 - 1990 © 2006 by Dr. Michael Rademacher M.A.